Gemeinschaft mit CLIP -no screening-

Dem Artikel zu Swyx und CLIP -no screening- folgend hier eine Anleitung für die Amooma Gemeinschaft.

Die Gemeinschaft setzt ggf. die Rufnummern beim ausgehenden Gateway um. Damit sie das richtig macht hier eine Anleitung.

Die Ausgehende Caller-ID kann unter Routen/Gateway-Gruppen in der jeweiligen Gatewaygruppe verändert werden. Wenn man eine Gruppe SIP/ISDN oder eine andere CLIP -no screening- fähige Gruppe hat, dann kann man die Caller-ID mit Regex anpassen. Da eine Regex nicht immer reicht, kann man mit Komma getrennt mehrere angeben.

Was will ich erreichen?

  1. Interne Rufnummern werden korrekt mit 496912345-Durchwahl übertragen
  2. Rufweiterleitungen werden korret übertragen und nutzen CLIP -no screening-

Kurzer Erklärung zur Regex:

  • s/// bedeutet suchen und ersetzen
  • zwischen dem ersten und zweiten Schrägstrich (/) steht der zu suchende string
  • zwischen dem ersten und zweiten Schrägstrich (/) steht der Ersatzstring
  • Der Suchstring wird nach Regex Regeln aufgebaut, die ich hier nicht näher erläutere – die sind zu umfangreich. Nur eines ist wichtig -Klamern umgeben zu speichernde Werte, die im Ersatzstring verwendet werden können
  • Der Ersatzstring enthält belibige Zeichen und an der Stelle wo etwas aus dem ersten String eingesetzt werden soll ein $n (n=1 bis Anzahl an ())

Die Regex würden so aussehen:

  1. s/^([1-9][0-9][0-9])$/496912345$1/
  2. s/^00([1-9].*)$/49$1/

Also wird im ersten Feld (s/) zusammengefasst mit Komma eingetragen:

^([1-9][0-9][0-9])$,^00([1-9].*)$,000(.*)

und im zweiten Feld:

496912345$1,49$1,$1

Damit ist die Übertragung der eigenen Nummer und CLIP -no screening- für Inland und Ausland möglich.