Exchange 2013 und 2016 AntiSpam

Die Exchange Server 2013 und 2016 haben AntiSpam Techniken. Diese sind aber leider nicht automatisch verfügbar.

Man muss diese erst installieren und konfigurieren.

Installation über die Exchange Management Shell:

& $env:ExchangeInstallPath\Scripts\Install-AntiSpamAgents.ps1
Restart-Service MSExchangeTransport

Dann muss man Exchange mitteilen welche Server im eigenen Netwerk sind:

Set-TransportConfig -InternalSMTPServers @{Add="<ip1>","<ip2>,<ip3>"...}
Get-TransportConfig | Format-List InternalSMTPServers

Die Konfiguration der einzelen Filer kann man so auslesen:

Get-ContentFilterConfig | Format-Table Name,Enabled; Get-SenderFilterConfig | Format-Table Name,Enabled; Get-SenderIDConfig | Format-Table Name,Enabled; Get-SenderReputationConfig | Format-Table Name,Enabled
Get-ContentFilterConfig | Format-List *Enabled,RejectionResponse,*Postmark*,Bypassed*,Quarantine*;
Get-SenderFilterConfig | Format-List *Enabled,*Block*
Get-SenderIDConfig | Format-List *Enabled*,*Action,Bypassed*
Get-SenderReputationConfig | Format-List *Enabled*,*Proxy*,*Block*,*Ports*

Überprüfen kann man die Aktivität der Scanner im Log das man durch diesen Befehl finden kann:

Get-TransportService | Format-List AgentLog*

Im DNS muß ein passender Sender ID Eintrag erstellt werden. Die einfachste Variante erlaubt Server mit A und MX Eintrag im DNS:

v=spf1 a mx -all

Optimieren kann man die Einträge mit ipv4 und ipv6 Einträgen für erlaubte Maschinen und Netzwerke:

v=spf1 ip4:127.127.127.127 ip6:2001::0 -all
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

IXvirI

Bitte geben Sie den Text vor: