WordPress und ISPconfig optimieren

Wer WordPress auf einem Apache Webserver einsetzt braucht unter Umständen auch das Apache mod_rewrite um Suchmaschinen freundliche URLs zu verwenden. Leider kann das mit vorhandenen Ordnern kollidieren (stats, error usw.). Darüber hinaus kann man die Ladezeiten durch mod_expires optimieren.

Weiterlesen

Share